Sheabutter aus Afrika

Gerade jetzt, zu Beginn der kalten Jahreszeit, ist die Hautpflege wieder besonders wichtig, da die Haut bei niedrigen Temperaturen schnell trocken und rissig wird.

Sheabutter wird aus den Nüssen des Sheabaumes gewonnen und wird schon seit Jahrhunderten in Afrika verwendet. Sie hat eine entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung und hilft auch gut gegen Juckreiz. Sie eignet sich besonders gut zur Behandlung trockerner und schuppender Haut aber auch bei leichten Verbrennungen.

Sheabutter ist ein Pflanzenfett mit einem hohen Maß an unverseifbaren Anteilen. Solche Pflanzenfette sorgen dafür, dass die Haut Wasser bindet und Verhornungsstörungen reguliert werden. Die Butter zieht besonders gut in die Haut ein.

Wer seiner Haut etwas wirklich gutes tun will, benutzt unraffinierte Sheabutter am besten in Bioqualität. Sie hat eine gelbliche Farbe und eine würzigen Duft. Die raffinierte Butter ist zwar geruchsneutral, hat aber viele ihrer wirksamsten Bestandteile verloren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>