Akupunktur

Bei der Akupunktur werden in bestimmte Akupunkturpunkte des Körpers feine Nadeln gestochen.

Diese Akupunkturpunkte liegen auf sogenannten Leiterbahnen, durch die,  wenn man der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) folgt, das Qi, die Lebensenergie, fließt. Allerdings können in diesen Leiterbahnen Störungen auftreten, die Krankheiten verursachen.

Durch die Akupunktur sollen diese Störungen und Blockaden behoben werden, damit das Qi wieder ungestört fließen kann. Gute Erfolge werden erzielt bei der Behandlung von Rücken- und Kopfschmerzen, bei Gelenkbeschwerden aber auch bei Heuschnupfen.

Einigen Menschen hat sie geholfen, um mit dem Rauchen aufzuhören. Neben der herkömmlichen Akupunktur gibt es noch die Ohrakupunktur, bei der nur am Ohr gestochen wird. Laut TCM liegen auf dem Ohr auch alle Reflexzonen des Körpers. Wer das Piksen nicht mag, kann auch auf Akupressur zurückgreifen. Hierbei werden die Akupunkturpunkte massiert.

Gerade für Patienten mit Migräne und Spannungskopfschmerzen kann die Akupunktur eine wirkliche Linderung verschaffen und dies ganz ohne Nebenwirkungen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>