Im Sitzen pinkeln, nicht nur zeitgemäß, sondern auch viel sauberer

Es gilt natürlich, ganz besonders bei älteren Männern, als unmännlich im Sitzen zu pinkeln, dabei hat es durchaus Vorteile und wird auch von jungen Männern immer öfter praktiziert.

Ein entscheidender Vorteil ist die Sauberkeit, denn beim Pinkeln im Stehen landet doch viel vom Urin auf der Brille und dem Boden und nicht in der Schüssel. Wer also selber putzt oder seiner besseren Hälfte einen Gefallen tun möchte setzt sich inzwischen sowieso zum Pinkeln schon hin.

Da die männliche Harnröhre zwei Kurven hat bietet auch das Urinieren im Stehen keinen Vorteil. Man kann im Sitzen den Penis einfach hängen lassen und kommt so der Natur entgegen. Und wer erst mal eine vergrößerte Prostata hat, und auch mal zwei bis drei Minuten zum Wasserlassen braucht, der findet es im Sitzen doch wesentlich gemütlicher. Besonders gilt dies wenn man öfter mal nachts raus muss, denn durch das plötzliche Aufstehen kann einem durchaus auch mal schnell schwindlig werden.

Grundsätzlich scheint es sich zumindest bei den Männern, die öfter mal selber das Bad putzen, einzubürgern, im Sitzen zu Pinkeln. Man hat einfach weniger Arbeit hinterher. Und auch jede Frau oder Freundin wird es begrüßen und keinesfalls als unmännlich ansehen.

Vielleicht ist es ja in der heutigen Zeit gar nicht verkehrt, wenn Eltern ihren Söhnen von Anfang an das Wasserlassen im Sitzen beibringen. Und wer sich das Stehendpieseln absolut nicht abgewöhnen kann, der kann sich ja immer noch ein Urinal im Bad installieren lassen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>